Grand Prix von Italien
Saison 2018
Qualifying
01.09.2018
Monza, Italien
Kommentar
Scoreboard
Strecke
Kalender
WM-Stand
Highlights
Aktualisieren
 
Ende
Das Duell von Vettel und Hamilton morgen wird damit durch eine weitere Unbekannte nur noch vielversprechender. Los geht es wie mittlerweile üblich um 15:10 Uhr, Ihnen noch einen schönen Samstag und bis bald.
 
Fazit
Vettel jubelt, aber da kommt ganz schnell von seiner Box der P2-Funkspruch und auch wenn wir es nicht sehen konnten, da klappte die Kinnlade runter. Während die Motorsportwelt auf die Ankündigung von Ferrari warten, dass man den Finnen durch Charles Leclerc ersetzt, holt der sich seine 18. Karrierepole, unglaublich.
 
Hinter Bottas und Verstappen gewinnt Grosjean das andere Rennen vor Sainz, Ocon, Gasly und Stroll.
Ende Q3
Was für ein Finale! Hamilton verbessert sich noch einmal auf 1:19,3, Vettel ist schneller. Aber dann kommt Räikkönen im Besenwagen und sackt die Pole ein.
 
12/12 Min.
Sektor 1 offen, Sektor 2 geht knapp an Vettel. Aber Räikkönen mischt auch immer noch mit.
 
11/12 Min.
Mercedes vor Ferrari, Sainz dazwischen. Aber nur kurz, Vettel überholt ihn in der Aufwärmrunde.
 
10/12 Min.
Verstappen.
 
9/12 Min.
Wer kommt zuerst raus?
 
7/12 Min.
Sainz nach dem ersten Stint vor Grosjean, Ocon und Gasly, Stroll ist noch nicht gefahren.
 
6/12 Min.
Und zwischen Hamilton und Vettel liegt auch noch Räikkönen, das ist natürlich so gar nicht im Sinne Ferraris. Bottas hält Kurs auf P4, Verstappen kann ihn nicht gefährden.
 
5/12 Min.
Hamilton ist eine Zehntelsekunde schneller. 1:19,390, das ist derzeit die schnellste Runde nicht nur in Monza, sondern der Formel-1-Geschichte.
 
4/12 Min.
Ferrari legt vor. 1:19,5 für Vettel.
 
3/12 Min.
Die erste Zeit von Ocon lautet 1:21,4, das ist natürlich selbst für P6 zu langsam.
 
1/12 Min.
Fast schon strahlend blauer Himmel jetzt, die Regenreifen bleiben diesmal im Schrank.
Start Q3
Aber jetzt alle Augen auf Vettel gegen Hamilton.
 
Wer hat hier wen rausgeworfen? Magnussen und Alonso mit einem Infight sich gegenseitig. Das wird sich die Rennleitung ganz genau anschauen, aber die Teilnehmer an Q3 stehen fest. Lance Stroll in seinem wohl letzten Rennen für Williams erstmals in dieser Saison im Finale dabei, auch eine tolle Geschichte.
Ende Q2
Stroll schafft es! Und Gasly wirft Magnussen raus. Sowie Sirotkin und Alonso. Ricciardo und Hülkenberg wie angekündigt ohne Zeit.
 
15/15 Min.
Alonso wird sich nicht verbessern und muss zittern!
 
14/15 Min.
So ist es, aber es gibt wieder nur einen Versuch für alle.
 
13/15 Min.
Gasly P10, Alonso raus, Hülkenberg und Ricciardo ohne Zeit, das wird wohl so bleiben. Aber Sirotkin und Stroll werden es sicherlich probieren.
 
11/15 Min.
Die Wolken sehen jetzt übrigens wieder weniger unfreundlich aus.
 
9/15 Min.
In Sachen P10 ist noch nichts vorentschieden. Aber Ocon und Sainz haben schon wieder gute Karten.
 
7/15 Min.
Hoppla, Bottas rutscht in der Boxengasse weg und steht kurz quer. Aber auch seine Zeit reicht locker, er muss nicht noch einmal raus.
 
5/15 Min.
Vettel ist in der Zielkurve ganz weit draußen, aber trotzdem 13 Tausendstel schneller. Da sieht doch schwer danach aus, als könnte der Montoya-Rekord in Q3 fallen.
 
4/15 Min.
Oha, Hamilton knackt mit 1:19,8 die 1:20er-Marke.
2/15 Min.
Magnussen muss seinen ersten Versuch abbrechen, er war kurz neben der Strecke unterwegs, das ist dann weniger schnell.
Start Q2
Weiter geht! Und da Ricciardo und Hülkenberg morgen mit frischen und selbstgewählten Reifen starten wollen, ist der Vorstoß in Q3 machbarer denn je. Vielleicht sogar für einen Williams?
 
1:21,9 waren für das Weiterkommen notwendig, die Zeit hat Perez auch. Aber auf Grosjean fehlt dem Mexikaner exakt eine Tausendstel!
Ende Q1
Hui, alles neu! Hülkenberg fährt doch in Q2, auch beide Williams weiter! Grosjean rutscht als 15. gerade noch so durch, raus sind Sergio Perez (!), Leclerc, Hartley, Ericsson und Vandoorne.
 
18/18 Min.
Stroll und Vandoorne greifen noch einmal an. Aktuell sind sie noch knapp draußen und Ericsson wäre weiter.
 
17/18 Min.
Ocon fährt auch gar nicht mehr, auch die 1:21,7 von Sainz benötigen keine Verbesserung mehr.
 
16/18 Min.
Gilt natürlich nicht für die Spitze, selbst Ocon auf P7 müsste gar nicht mehr nachlegen.
 
15/18 Min.
Weiter ist das so eine Sache mit Wasserstandsmeldungen. Nicht wirklich zielführend, der letzte Stint wird gleich alles auf den Kopf stellen.
 
13/18 Min.
Wobei natürlich Hülkenberg und Ericsson wegen der Gridstrafen nicht wirklich motiviert sind.
 
12/18 Min.
McLaren schreibt 1:22,1 für Vandoorne und 1:21,9 für Vandoorne an. Sieht aktuell gut aus, aber über 1:22 wird man wohl kaum in Q2 aufsteigen können.
 
10/18 Min.
Allerdings fehlen uns hier noch einige Zeiten, von Haas beispielsweise. Also noch zu früh für eine Wasserstandsmeldung.
8/18 Min.
Vettel nach einer Abkühlrunde jetzt vorne mit 1:20,8, aber jetzt wollen wir uns auf das konzentrieren, das wichtig ist: Rang 15.
 
7/18 Min.
Hamilton in der Parabolica weit draußen, deshalb ist er vier Zehntel langsamer als Räikkönen, aber immer noch einen Tick schneller als Bottas.
 
6/18 Min.
Und jetzt Mercedes.
 
4/18 Min.
Vettel 1:21,5, Räikkönen ist über eine halbe Sekunde schneller!
 
3/18 Min.
Hartley 1:23,7, aber jetzt kommt auch schon Vettel.
 
1/18 Min.
Tolle Stimmung, da kann sich auch Vettel nicht zurückhalten und fährt gleich raus.
Start Q1
Auf in Runde 1!
 
Rekord
Sicherheitshalber verweise ich mal auf den Rundenrekord von 1:19,5 von Montoya. Dies ist überhaupt die schnellste Runde der gesamten Formel-1-Geschichte in Sachen Kilometer pro Stunden.
 
Strafen
Dass Ericssons Sauber nach dem Freitagscrash komplett neu zusammengebaut werden musste, das ist klar. Aber auch Ricciardo und Hülkenberg haben neue Antriebseinheiten verbaut, alle drei werden morgen das Ende der Startaufstellung zieren.
 
Wetter
Eine Wetterprognose ist selbst für die kommende Stunde unmöglich. Aktuell ist es trocken, aber reichlich sehr dunkle Wolken zeigen, dass das keineswegs so bleiben muss.
 
Das Duell
Und wieder der Klassiker Hamilton gegen Vettel um die Pole. Der Brite führt derzeit mit 6:5, aber zuletzt in Spa brachte im Startplatz 1 kein Glück. Was die WM wieder deutlich spannender machte.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen in Monza beim Qualifying zum Großen Preis von Italien.